Die Frage, wie haben wir eigentlich kommuniziert, ehe es Twitter gab, lässt sich wunderbar mit einem Comic beantworten. Da ist eben ein spanischer Comic in meine Timeline gespült worden, der genau das leistet und der eine wunderbare Analogie zu vergangen Tagen herstellt. Er löst zudem noch auf, worauf die Grundstruktur der Twitter-Kommunikation aufbaut. Keine Angst, spanische Sprachkenntnisse sind ob des eingesetzten internationalen Twitterfachvokabulars nicht vonnöten. Der Hinweis gebende Tweet kommt von @alvaroplz (der sich im Profilfoto im rotem Höschen am Strand präsentiert, doch das tut nichts zur Sache):

alvaroplz

[LINK]

Der Text lautet ins Deutsche übertragen: «Sehr gut!/Twitter vor 20 Jahren (Coomic)» und führt auf diesen aufschlussreichen Co(o)mic:
Twitter vor 20 Jahren.

Kommentieren

Also ich finde:

Das sagen die Anderen:

Saarlandpower

Zettelchen schreiben in der Schule war immer eine lustige Sache… bis der Lehrer es mitbekommen hat.
Und die Parallelen zu Twitter sind hier nicht von der Hand zu weisen.

Danke für den Link :)

Gepostet von Saarlandpower am 05. August 2011 um 12:24.
textundblog

@Saarlandpower: Eben: die Analogie Lehrer – Failwale ist sehr treffend.

Gepostet von textundblog am 05. August 2011 um 12:31.
Sven

Der Comic ist wirklich Klasse und hat mich doch ein wenig an meine Schulzeit erinnert, die noch nicht ganz 20 Jahre zurückliegt (aber 12 ;-) )

Gepostet von Sven am 05. August 2011 um 16:21.