Vorschlag zur Güte: ihr folgt mal @habichthorn

Wusss? Warumemmdössjettsss?

Pass mal auf: du willst es doch auch. Qualitätstweets. Also grundsätzlich mit ein bissi Sprachgefühl und sauberer Orthografie locker hingeschlenzte, schnörkellose Privatnachrichten. Natürlich aus einem spannenden Leben. Dein’s ist ja so öde.

Kannste haben. Also fast. Man muss es natürlich spannend finden, dieses aufstrebende grüne Milljöh im wutverwürgten Ländle. Stuttgart also. Hier ist jetzt, ich beurteile das aus eigener Anschauung, weder so richtig der Hund verfroren, noch geht voll die Post ab. Ist son Mittelding. Frau von Habicht mittenmang hineingeschleudert von irgendwoher, jedenfalls non-suebe, in grüne Politik, als Mitarbeiterin selbiger Fraktion im BW-Landtag. Welche bekanntermaßen grade nach der Macht greift, diese zumindest teilweise organisiert. Von diesen Erlebnissen im grünroten Politiklabor kann @habichthorn naturgemäß wenig detailliertes raushauen. Verbeitet wird daher aus diesen Vorgängen nur was presseöffentlich ist. Dafür recht früh.

Wobei, wenn ich mir den so anschaue…

habichthorn

[Tweetlink]

Stelle mir so vor, die verteilen da gerade in der sich bildenden grünroten Regierung so einiges an Jobs. So ein Politikwechsel will ja auch in der zweiten und dritten Ebene abgebildet werden. Weisse Bescheid.

Um Politik gehts es bei habichthorn allerdings meist nur am Rande. Denn: be aware of heavy tweeting! Die Timeline hat einiges an Durchsatz. Es wird fröhlich replied und rumgememt – kurzum: hier ist ein kommunikativer Mensch am Werk, der gerne grillt, Bier trinkt und es faustdick hinter den gewaschenen Ohren hat. Dazu eine Prise Mutterwitz. Wer so was mag, kann folgen. Die anderen, die sollen sich was schämen.

habichthorn

habichthorn

habichthorn

[Tweetlinks 1, 2, 3]


Kommentieren

Also ich finde:

Das sagen die Anderen: