Als ich vor einer Woche, ungefähr um diese Zeit, die Twitkrit zu #einbuchstabedanebentiere schrieb, wusste ich zwar – und schrieb das ja auch –, dass es sich bei dem gerade erst wenige Stunden andauernden Meme endlich wieder um ein richtig gutes handelte. Aber, dass es solche Ausmaße annehmen würde und in Ausläufern eine Woche später quasi immer noch andauern würde, hätte ich nicht für möglich gehalten. Sogar ein Arbeitsblatt wurde entwickelt, mit dem schönen Titel «Die schönsten #einbuchstabedanebentiere für den Unterricht» (Wortschatz-Rätsel zum Deutschlernen). Unfassbar, aber wahr. Und großartig.

Doch nicht nur Tiernamen führen durch Buchstabenaustausch zu lustigen Tweets. Auch sonstige Bezeichnungen oder Redewendungen können zu wortschöpferischen Tweets werden, die auf so wenig Raum so vieles ausdrücken können. Daher eine Woche nach dem großartigen Meme-Zoo ein Exemplar aus der allgemeinen Kategorie #einbuchstabedanebentweet. Geschrieben von @quengelexemplar:

quengelexemplar

[LINK]

Kommentieren

Also ich finde:

Das sagen die Anderen:

Extramittel

Sehr hübsch. Zumal ja auch der Twitter-Name des Verfassers so ein sinniges Buchstabendanebentier ist.

Gepostet von Extramittel am 19. November 2010 um 20:42.