Schon in der Startphase des World Wide Web, zu Beginn der Neunziger Jahre, sind Viele erst mal davon ausgegangen, dass die persönliche Nutzung des Internets nur etwas für Wissenschaftler, IT-Freaks oder Technik-Begeisterte sei. Sie haben sich geirrt. Das Internet ist heute in weiten Teilen der Welt ein nicht mehr weg zu denkendes Massenmedium. Twitter befindet sich, obwohl bereits im vierten Jahr im Einsatz, und doch im letzten Jahr von Vielen erst entdeckt, noch in einer Frühphase. Auch hier gibt es Manche, die denken, das werde kein Massenphänomen. Das sei nur etwas für Early Adopter, IT-Freaks oder Technik-Begeisterte. Doch auch das könnte auf lange Sicht ein Irrtum sein. Vielleicht sehen wir im öffentlichen Raum bereits mehr twitternde Menschen, als wir uns vorstellen können. Und vielleicht sind wir – so vermutet es zumindest @sebaso – von diesen Verrückten nur einen Follower weit entfernt?

sebaso

[Link]

Kommentieren

Also ich finde: