Würde Charlie Chaplin im 21. Jahrhundert noch mal so einen wunderbaren Film wie Modern Times machen, wären es wieder die Maschinen – erweitert um Web-Dienste – in der Welt des Arbeiters Charlie, die im Mittelpunkt seines Kampfes als Individuum gegen das Verschwinden in der anonymen Masse (ursprünglich geplanter Filmtitel: Masses) stünden. Der moderne Mensch des 21. Jahrhunderts ist ja noch viel mehr von Maschinen umgeben. Nur eben anderen, und dazu in den besten Fällen welchen, die ihn nicht anonymisieren, sondern die ihn, wie sein soziales Netz, ganz persönlich begleiten.

Moderne Zeiten. Die zufällig ausgewählten Protagonisten des getwitterten Remakes sind @Luca, @UteWeber und @Einstueckkaese:

luca

[LINK]

uteweber

[LINK]

einstueckkaese

[LINK]


Kommentieren

Also ich finde: