Wer diesen Tweet als zu hart empfindet,…

obenrechts

[LINK]

…der hat die darin angesprochenen Nivea-Spots noch nicht gesehen. Willkommen im Trainingslager:

Und wenn der Gegner in die Dusche ausweicht, was machen wir dann? Dann gehn wir mit!

Schon klar. Schließe mich dem Tipp von @obenrechts für den Verantwortlichen des Löw’schen Nivea-Trainingslagers an.

Kommentieren

Also ich finde:

Das sagen die Anderen:

Huck

Hohoho!!!

Gepostet von Huck am 30. April 2010 um 13:21.
Dominik

Nur das Komma! Warum das Komma!

Gepostet von Dominik am 30. April 2010 um 13:36.
textundblog

@Dominik: Ja, das fiel mir auch gleich auf. Doch dann dachte ich, es wirkt vielleicht ein wenig besserwisserisch, wenn ich das überzählige Komma dem Verfasser in der Rezension ankreide. Und weiter dachte ich, ich verzichte lieber auf einen entsprechenden Hinweis und vertraue auf die Kommentare. Danke schön! ;-)

Gepostet von textundblog am 30. April 2010 um 13:50.
Mirea

Boah, alle Spots hintereinander sind wirklich böse..

Gepostet von Mirea am 30. April 2010 um 13:52.
textundblog

@Mirea: Zugegeben, das ist der Kampagne gegenüber ein bisschen unfair, einen Spot nach dem anderen zu sehen. Aber trotzdem finde ich jede einzelne Folge – auch ganz alleine betrachtet – sehr mies.

Gepostet von textundblog am 30. April 2010 um 13:57.
Addliss

Hm, bin ich jetzt out, wenn ich die Spots witzig finde? (gerade zum ersten Mal gesehen)

Gepostet von Addliss am 03. Mai 2010 um 15:31.
textundblog

@Addliss: Quatsch, das wär ja noch schöner… Die Geschmäcker sind auf so vielen Gebieten verschieden. Das gilt natürlich auch für Werbespots und wenn sie Dir gefallen, ist das doch prima.

Gepostet von textundblog am 03. Mai 2010 um 15:35.
jess

Die Spots sind wirklich gruselig. An dieser künstlerischen Höchstleistung war übrigens Detlev Buck maßgeblich beteiligt. http://bit.ly/br2WSN

Gepostet von jess am 04. Mai 2010 um 22:07.
textundblog

@Jess: Auch das noch, der Buck hat’s verbrochen. Wusste ich gar nicht.

Gepostet von textundblog am 04. Mai 2010 um 22:38.