[Link]

Unser heutiger Gastautor ist @zlotylove. Im richtigen Leben macht er Musik und manchmal schreibt er auch darüber. Letzteres am liebsten auf dem wunderbaren Musikblog jahrgangsgeraeusche.de.

Die Jugend ist ein seltsames Spiel. Warten eigentlich heutzutage die Kids ständig auf den Eintritt in die so glamouröse Erwachsenenwelt? Und haben sie ein Recht darauf, sich in ihrem zarten Alter schon mit „unseren“ Themen zu beschäftigen?


So dolle ist dieses Leben nämlich gar nicht. Der Hobbykeller war da schon, wie sagt ihr, cooler. Früher waren Schamhaare noch ein Indiz für den Wechsel und den Sprung ins Verderben oder der Freifahrtschein, um in Kneipen einen Deckel machen zu dürfen. Heute sieht das schon anders aus. Wer die Instyle richtig rum halten kann, betritt das neue Zeitalter in Plateau-Heels. Erfahrung wird weggedisst. Lebenserfahrung steht auf Grabsteinen.


Ein Fluch scheint auf jedem dieser Jungspunde zu liegen. Irgendwann wachen sie morgens auf und stellen sich ihre Zukunft vor. Und das mit Vorfreude. „Da hat doch Sido von gerappt!“ Schwachsinn!


Papa und Mama sind doof. Klar! „Warum haben sie nur was gegen unseren Wunsch Model zu werden?“ Die Jungs zupfen sich die Augenbrauen, ballern sich mit Axe zu. „Die Girls stehen auf gepflegte Männer!“ Schulumkleidekabinen sind Douglas-Dependancen. Geduscht wird nur zuhause.


Nur weiter so, denn @bangpowwww hat die Realität im Visier. Kids, aufwachen! So schnell könnt ihr gar nicht das iPhone aus der Hose fischen und ihr seid in der Hölle. Kein Laufsteg wartet und Gisele Bündchen entwirft für Deichmann. So sieht’s aus. Die Glitzerwelt wird von Raubeinen beherrscht. Der Recall wird zum erstrebenswerten Erfolgserlebnis. Ein gelber Zettel war mal eine Krankschreibung. Eure Ausbildungsplätze haben da aber schon die Anderen. Zeit mit RTL verplempert.


Papa ist eigentlich doch ganz „cool“, denn der zahlt den Sky-Anschluss. Die Frustration treibt euch zu Golf-Treffen auf die Rasthöfe dieser Welt, doch auch hier sind die, die öffentliche Sextreffen organisieren die Coolen. Ab zurück ins Körbchen. Eine Bockwurst oder eine Blutwurstkonserve bleiben da eine Alternative. Wenigstens esst ihr noch Fleisch. Die Nachttanke wird zur In-Kneipe!


Und ich hol‘ lässig den alten Herrenbadeanzug aus dem Kleiderschrank. Das Baggerloch wird zur Bühne. Arschbombe!


Kommentieren

Also ich finde: