Ich hab’s aufgegeben. Der Wirbel in meinem Haupthaar an der rechten Seite hat gewonnen. Ab einer Länge von acht Millimetern stehen mir da hinten die Haare ab. Das ließe sich erst wegkämmen, wenn die Haarlänge über acht Zentimeter käme. Das aber erlaubt mir die Glatzenbildung nicht mehr. Elende Männlichkeit.
Ich habe also den Kampf für die Frisur aufgegeben.

Andere nicht. Sie kämpfen weiter einen auslichtslosen, haarigen Kampf. Wir zitieren auszugsweise aus dem Betroffenenforum.

Es lässt sich harmlos an:

Haar1
[Link]

Andere scheinen noch an ihren Erfolg zu glauben:

Haar2
[Link]

Doch dann ändert sich die Lage dramatisch:

Haar3
[Link]

Andernorts wird versucht, die ausweglose Situation zu ignorieren:

Haar4
[Link]

Doch schnell ist klar, wer als Sieger vom Platz geht:

Haar5
[Link]

Nur unverbeserliche versuchen noch, der Problemzone Haar Herr zu werden:

Haar6
[Link]


Kommentieren

Also ich finde:

Das sagen die Anderen:

creezy

Wenn nur mehr Männer kapieren würde, wie sexy sie ohne Haare sind … ,-(

Gepostet von creezy am 09. Dezember 2009 um 22:41.
Miss Daisy

Männer ohne Haare sexy???
In den seltensten Fällen. Meist sehe ich un- und eiförmige glänzende Schweinsköpfe, die mit Haaren – selbst mit Resten davon – wesentlich attraktiver wären, darunter dann häufig noch der wulstige Stiernacken – nein danke!

Gepostet von Miss Daisy am 10. Dezember 2009 um 07:50.