Twitkrit

Von sowas träumst du nicht mal

Träume, naja, sind ja nicht so mein Ding.

Meine eigenen finde ich meist eher erschreckend, weil sie zeigen, an welchem Mist meine hinterletzten Hirnwindungen immer noch herumkauen. He, ihr da hinten, das ist alles alter Käse, längst gegessen. Kann vielleicht mal die Löschtaste betätigt werden? Solche Appelle verhallen ungehört, die Jungs hintendrin nehmen mich nicht ernst. Sausäcke.

Weiterlesen

Copy & Paste-Land

Ist Deutschland ein Copy & Paste-Land? Wäre die Antwort ein eindeutiges «Ja!», müssten wir uns Sorgen machen. Es wird viel kopiert und gepastet, ohne Zweifel. Beim Bloggen, Twittern und sonst wie gearteten Füllen von Social Media Eingabe-Feldern gehört C&P manuell oder als automatisierte Funktion zum textlichen Tagesgeschäft. Solange über C&P hinaus noch eine Auseinandersetzung mit dem Kopierten stattfindet, bzw. überall da, wo das Spread-The-News-Motto im Vordergrund steht, ist daran ja auch nichts auszusetzen.

Dass Copy & Paste aber auch zu Recht kritisch gesehen wird, soll exemplarisch anhand zweier Tweets aus dieser Woche gezeigt werden.

Weiterlesen

Etwas mehr Begeisterung, bitte

Hallo. Wir müssen reden. Haaaaalt! Hiergeblieben! Ihr könnt euch doch nicht einfach so aus eurer Verantwortung als digitale Ureinwohner stehlen?! Als solche habt ihr habt ihr nämlich auch eine Mission. Sie mag euch bisher nicht bewusst gewesen sein, aber was wäre Twitkrit ohne diesen hauchzarten Schleier eines Bildungsauftrags, wenn wir es nicht schaffen würden, euch jene Botschaft in großen Lettern und flatternden Worten zu vermitteln? Also the message is natürlich stets gude Laune und laut Nilzenburger

Weiterlesen

Zahlenmystik

Nein, der 9.9.9 ist kein besonderer Tag. Dass man ihn auf den Kopf stellen kann und, hui, was ganz böses rauskommt, ist noch nicht mal so blöd wie Beatles-Alben rückwärts hören, sondern nur das peinliche Hinterherhinken um über drei Jahre. Oder um es mit dem lieben Moritz zu sagen, der gestern richtig bemerkte:

Weiterlesen

Alle lieben Schäuble

Unser Bundesinnenminister erfreut sich im Netz großer Beliebtheit. Wenig verwunderlich, dass sich die Zuneigung zum erwiesenen Freund der Inneren Sicherheit auch auf Twitter manifestiert.

Die Menschen erfreuen sich zum Beispiel am kreativen Umgang mit seinen Wahlplakaten und verweisen begeistert auf den Schäuble Plakat-Remix:

Weiterlesen

@marthadear – oh, you are an amazing woman

20354961Nach dem letzten Abschuß liefen hier nur noch völlig verstörte Twitkritter in der Gegend rum. Jeder konnte der nächste sein. Aber kaum hat sich die allgemeine Aufregung wieder etwas gelegt, schlägt er schon wieder zu. Das Phantom, der unsichtbare, pfeilschnelle Spezialagent @holadiho. Diesmal sein Opfer: @marthadear! (Die Illustration natürlich wie immer von der wundervollen @frauenfuss)

Weiterlesen
« Ältere Einträge Neure Einträge »