Die heutige Twitkrit sei knapp und flott getippt, quasi vom Schreibtisch des Grauens referiert, über den ich mich gerade grazil beuge, um für eine wichtige Prüfung zu lernen. Mit anderen Worten:

akademische schoenheit
[Link]

Also verzeiht mir diese Kürze, welche das Leben hin und wieder würzen mag. Demnächst bin ich wieder frei in Kopf und Herzen als auch ganz bei euch. Bis dahin legt euch einfach das hier lächelnd unters Kopfkissen:

puplup
[Link]

(Ich kann natürlich nicht die Szene verlassen, ohne noch darauf hinzuweisen, dass Mlle Amandier sowie die schwadroneuse zwei unsagbar strahlende Sternlein am Firmament des Twitterhimmels sind. Folgt diesen Damen. Uuund ab!)

Kommentieren

Also ich finde: