Sie ist die Grand Dame des Infotainments in diesem Vorvätermedium namens Fernsehen. Sie ist der Beweis dafür, dass dort, wo das Englische auf Party setzt, das Deutsche nüchtern bleibt. Sie ist eben keine große Show, sondern die Tagesschau.
Konservatives Auftreten, seriöse Berichterstattung, so etwas erwartet der geneigte Gebührenzahler vom Flaggschiff unter den Nachrichtensendungen. Und so twittert die Tagesschau auch. Eine Schlagzeile, ein Link, fertig ist der Tweet. Keine Replies, keine Retweets, ein reiner Nachrichtenticker.
Und dann das:

angie
[Link]

Angie. Was bitte soll das denn bedeuten? Ich meine, unter „Twitter-Affäre“ beschäftigt Bundestags-Präsidium kann ich mir ja noch recht eindeutig etwas vorstellen. Aber Angie?
Der Stones-Song? Zu alt für eine Nachricht. Oder, ganz gegen die eigene Biederkeit, die Bundeskanzlerin???
Klicken wir auf die TinyURL. Aha, es handelt sich um http://www.tagesschau.de/schlusslicht/mauerfall136.html und da ist das zu sehen:

not found

Wir fassen zusammen:
Unter der Schlagzeile Angie ist der Mauerfall nicht zu finden.

Wie auch. Sie war ja zu der Zeit in der Sauna.


Kommentieren

Also ich finde:

Das sagen die Anderen:

bunki

Ist ja irgendwie konsequent, dass man unter dem Stichwort Mauer so gut wie nichts mehr findet. Sie ist ja auch kaum noch vorhanden ….

Gepostet von bunki am 27. Mai 2009 um 14:44.