———— Special: Twitkrittwitterklonthemenwoche (TTKTW) ————–
mehr zur TTKTW

Selbstverständlich möchten wir uns in dieser Sonderwoche nicht nur den Klonen widmen, sondern auch den vielen kleinen Diensten, die das Leben auf Twitter lebenswerter machen, denn sie sind es schließlich, die Musik, Photos, Bewegtbilder und auch das gesprochene Wort in unsere Timelines bringen.

Aber nicht alle Dienste erfreuen sich auf Himmel und Erden so großer Beliebtheit wie z. B. Twitpic. Ein weitaus traurigeres Dasein fristet Twitsay, denn dieser Dienst wird kaum genutzt. Seit seiner Gründung vor etwas mehr als anderthalb Jahren wurden nur knapp 600 der maximal 10 Sekunden langen Sprachnachrichten auf diese Weise in die Welt gesendet.

@pickiHH und @bosch haben anlässlich der Twitkrit-Themenwoche keine Kosten und Mühen gescheut, um ihre eigenen Worte und Gedanken zu diesem Dienst in kurzen Sprachnachrichten zu verewigen. Um das unverwechselbare Twitsay-Gefühl besser zu transportieren (und weil der Autor dieses Artikels aufgrund seines technischen Unvermögens nicht dazu in der Lage war), haben wir uns entschlossen, die kurzen Twitsays nicht direkt als MP3s in diesen Beitrag einzubinden, sondern verweisen auf das Original:

http://twitsay.com/3q7cpi

http://twitsay.com/411nt7

http://twitsay.com/y305qa

http://twitsay.com/rylnn3

Mehr muss zu Twitsay nicht gesagt werden. Wer sich auf die Suche nach den Outtakes zu diesem Dialog machen möchte, hat gute Chancen – allzu viele Twitkrits dürften seit unseren Aufnahmen noch nicht gefolgt sein.


Kommentieren

Also ich finde: