[Link]

Unbestritten ist, dass Hamburg eine Stadt mit unzähligen Attraktionen ist. Was Hamburg jedoch nicht braucht: eine weitere Filiale einer Kaffeebarkette. Was Hamburg allerdings ganz dringend braucht: eine Twitterlesung.

Nachdem das Twitkrit-Team die Hauptstadt bereits zwei Mal mit einem solchen Ereignis beglückt hat, und die Rufe aus der Elbmetropole immer lauter wurden, freuen wir uns, nun endlich auch in der Hansestadt ein Potpourri aus schönen, scheußlichen und bemerkenswerten Tweets präsentieren zu dürfen. Kurzweilig twitteresk wird es:

  • Wann? Am Donnerstag, 22. Januar 2009 ab 21 Uhr.
  • Wie kann ich mir einen guten Platz sichern? Komm bereits um 20 Uhr, dann ist Einlass. Es gibt gut gekühltes Bier aus Flaschen und man kann den einen oder anderen Follower so bereits vor der Lesung live und in Farbe begrüßen.
  • Wo? In der Hamburger Botschaft, Sternstraße 67, 20357 Hamburg.
  • Was kostet der Spaß? Nur 3,- Euro in bar, gern passend, Kreditkarten werden nicht akzeptiert.

Kommt zahlreich und bringt Eure Freunde Follower mit. Wir freuen uns auf Euch – umgekehrt hoffentlich auch.

Und: wer kommen möchte, hinterlässt bitte auf twitterlesung.de einen Kommentar. Die Plätze sind rar.

Kommentieren

Also ich finde:

Das sagen die Anderen:

isabo

Ihr Schlaumeier, da spielt Veranda Music im Knust! Hmpf.

Gepostet von isabo am 13. Januar 2009 um 22:49.
ihdl

leider nicht prüfungsrelevant

Gepostet von ihdl am 13. Januar 2009 um 22:54.
textundblog

@isabo: Wenn DU schlau bist, weist Du ja, wofür Du Dich entscheidest.

Gepostet von textundblog am 13. Januar 2009 um 22:58.
Julia

Ich bin dabei! ;-)

Gepostet von Julia am 13. Januar 2009 um 23:01.
crieger

da kommt mandoch gerne

Gepostet von crieger am 13. Januar 2009 um 23:07.
Comments are closed.