e_Leni
[Link]

Als ich den Tweet das erste Mal las, dachte ich, der armen @e_leni ist jetzt ganz schlecht vom ganzen Karusell fahren. Aber. Es ist ja so, das nur ihren Erwartungen schwindelig ist, nicht @e_leni. Warum? Offensichtlich hat sie sich, längst bevor ihre Erwartungen in den Zustand schwindelerregenden Schraubens gerieten, von ihnen getrennt. Dann ist es naürlich völlig unerheblich, ob sie sich hoch- oder runterschrauben. Ein tragischer Zustand.

Eine Twitterin, die ihre Erwartungen von aussen betrachtet, wie etwas Losgelöstes, als ob die Erwartungen in einem Karussell sitzen, welches sich im Laufe der Zeit nach oben oder unten bewegt. Sie selbst sitzt nur davor und wartet mit einer Kotztüte in der Hand, denn Karussellschwindel erzeugt des Öfteren Übelkeit gröberen Ausmaßes. Wenn die runtergeschraubten schwindeligen Erwartungen nun, möglicherweise auch noch unerfüllt, vom Karussell taumeln, bleibt @e_leni nur eine warme, volle und wahrscheinlich übelriechende Tüte.

Doch was passiert, wenn hochgeschraubte Erwartungen erfüllt, glücklich und vom Schwindel positiv berauscht vom Karussell hüpfen? Wäre es dann nicht doch schöner, selbst auf dem Karussell zu sitzen? Erwartungen-gemäß kommt es schließlich immer auf den Zeitpunkt des richtigen Absprungs an.

PS:
Wenn Dir das jetzt viel zu altklug war, dann mach einfach den Rechner aus und kauf Dir was Schönes.


Kommentieren

Also ich finde: