Pferdesalbe
[Link]

Meine erste Frage: Pferdesalbe, was’n das und wieso?
Mein erster Gedanke: Zunächst mutet es an wie einer dieser vielen Haushaltstipps von Großmuttern. Wer Pferdesalbe benutzt, lindert Mückenstiche auch mit Spitzwegerich, versucht, den Haaren durch Apfelessig-Spülungen einen seidigen Glanz zu verleihen, und putzt anderen Leuten mit Spucke Nutellaflecken von der Backe.
Dann habe ich recherchiert und siehe da, so falsch lag ich nicht. Es ist eine Salbe mit Heilkräuterextrakten, die nicht nur Wendyfreaks (ich genieße Pferd ja eher geschlachtet), sondern eben auch VolksläuferInnen bei Muskelschmerzen nutzen. Wieder was gelernt.

Und zugleich am eigenen Leib erlebt, wie Textverständnis funktioniert: Ein jeder Text (ich wiederhole mich) liefert uns Informationen, aber eben allermeist zu wenige, um ihn aus sich heraus zu verstehen. Wir benötigen dazu weiteres Wissen (welch Alliteration!), also Zu-Satz-Informationen. Bei einem Roman liegen die in Hülle und Fülle in den anderen hunderten und tausenden Sätzen des Werks begraben. Da braucht es mitunter nur wenig vom sogenannten Weltwissen, um etwas zu verstehen. Bei einem Tweet sieht das in seiner Kürze schon etwas anders aus. Wer da die einzelnen Wörter nicht von sich aus oder wie bei mir in diesem Falle nach Recherche in externen Weltwissensspeichern versteht, kommt kaum auf einen klaren Sinn.
Hier zeigt sich die strukturelle Nähe des Twitterns zum Hermetismus in der Lyrik. Ein hermetisches Gedicht ist so unklar geschrieben, dass es sich einer eindeutigen Interpretation entzieht. Tweets können bewusst so geschrieben werden. Ihre Kürze kombiniert mit dem Nichtwissen des Rezipienten macht sie aber unabhängig von jeglicher Autorintention oft auch im individuellen Rezeptionsakt zu einem hermetischen Text.

Beim heutigen Beispiel war „Pferdesalbe“ zum Beispiel nicht die einzige unklare Stelle im Tweet.
Wieso liebt netzbarbie den 21sten Kilometer und nicht den 23sten? Gilt diese Liebe allen 21sten Kilometern aller Laufstrecken dieser Welt oder nur einem? Der Text bleibt vage.

Noch schlimmer: beim Versuch, Licht ins Dunkel der Signifikaten zu bringen, fällt dem Unwissenden eine politisch brisante Interpretationsleistung zu:
Was ist eine „Consul-Tante“? Nur eine altmodisch buchstabierte Verwandte eins staatlichen Vertreters im Ausland? Mitarbeiterin eines Hebebühnen-Herstellers? Hat sie irgendwas mit einem der vielen Hotels diesen Namens zu tun? Oder ist diese Bezeichnung gar der in Twitter versteckte Hinweis auf die Wiederbelebung einer nationalistischen Terrorgruppe aus der Weimarer Republik (ein Volk, ein Lauf, eine Salbe)?

Suchmaschinen und Datenbanken, Findbücher und Lexika mögen dem helfen, der auf der Suche nach Eindeutigkeit ist und keine Angst vor der Wahrheit hat. Alle anderen gehen jetzt eine Runde Joggen. Soll ja gesund sein und den Kopf von drängenden Fragen befreien.

P.S.: Ich glaube nicht, dass Consul-Tante eine Pferderasse ist. Sonst hieße es im Tweet wohl „VolkstraberInnen“ oder kurz: Volkspferd*, also Esel. Und das macht den Tweet auch nicht sinnvoller.

*für die Freunde des Mittelhochdeutschen: „Dietmar“. Aber das ist eine ganz andere Geschichte.


Kommentieren

Also ich finde:

Das sagen die Anderen:

Cara

Lieber Björn,
bevor netzbarbie uns aufklärt, darf sicher weiter spekuliert werden.
Ich tippe bei km 21 auf die Hälfte eines Marathonlaufs und Consul-Tanten ist eine Anspielung auf den ollen Caligula, der seinen Gaul zum Konsul ernannte.

Kernaussage: Sport ist Mord , aber mit ein paar Tricks schafft man so Einiges.

Gepostet von Cara am 03. Juni 2008 um 12:31.
Siamfisch

Manchmal liegt das Wahre so nah, könnte man meinen und davon ausgehen, dass Barbie unter den Firmenberatern, neuhochdeutsch auch Consultants geschimpft, zu finden ist. Aber das wäre wohl zu naheliegend …

Gepostet von Siamfisch am 03. Juni 2008 um 13:49.
KMTO

Was mich bewegt: Seit wann kann Barbie laufen? Und dann noch Marathon? Egal ob im Netz oder sonstwo…

Gepostet von KMTO am 03. Juni 2008 um 17:53.
netzbarbie

q.e.d. twittern ist microbloggen und extremst verschluesselt.
kurz zur pferdesalbe: fuer pferde entwickelt, vom menschen entdeckt
volkslauf kahl: genau ein halber Marathon, also 21,schlagmichtot km
Consul-Tante: insider wortspiel fuer meine profession (consultant)
demnaechst mehr und laenger und immer noch kryptisch, denn ich bin doch nicht bloed und mache mich digital nackig.

Gepostet von netzbarbie am 04. Juni 2008 um 13:53.